Die Fir­ma Bos­lau Schmie­de und Metall­bau kann auf eine lan­ge tra­di­ti­ons­rei­che Geschich­te zurück­bli­cken.

 

1946

Alfred Bos­lau macht sich im Alter von 44 Jah­ren selbst­stän­dig und eröff­net eine Schmie­de in Kah­ren. Zusam­men mit zwei Mit­ar­bei­tern wur­den zu die­ser Zeit haupt­säch­lich Gerä­te und Maschi­nen für die Land­wirt­schaft instand­ge­setzt.

 

1967

Fritz Bos­lau über­nimmt die Schmie­de von sei­nem Vater. Die Haupt­auf­ga­ben bestehen in der Fer­ti­gung von Trep­pen, Toren und Zäu­nen. Spä­ter kam unter ande­rem die Pro­duk­ti­on von Stahl­ein­bau­tei­len für den Woh­nungs­bau hin­zu.

 

1990

Umzug im Zuge einer Unter­neh­mens­er­wei­te­rung von Kah­ren nach Dis­sen­chen in den neu­erbau­ten Fir­men­sitz
Erwei­te­rung der Pro­duk­ti­ons­pa­let­te auf mitt­le­ren Stahl­bau mit Eig­nungs­nach­weis sowie Edel­stahl- und Alu­mi­ni­um­ver­ar­bei­tung

 

1997Umstruk­tu­rie­rung vom Pri­vat­un­ter­neh­men zur Gesell­schaft bür­ger­li­chen Rechts
Seit die­sem Jahr fir­mie­ren wir unter dem Namen Bos­lau Schmie­de und Metall­bau GbR.
Fritz Bos­lau über­nahm gemein­sam mit sei­nen zwei Söh­nen Uwe und Axel Bos­lau die Geschäfts­füh­rung.
2017

 

Das Unter­neh­men beschäf­tigt zur Zeit cir­ca 12 Mit­ar­bei­ter und ist nun zer­ti­fi­zier­ter Schweiß­fach­be­trieb nach DIN EN 1090